Machst du deine Mitarbeitenden gross oder klein?

Klartext von einem Geschäftsführer aus dem Handwerk, mit dem ich mich am Freitag unterhalten habe:

Zu viele Chefs und Chefinnen in handwerklichen Firmen machen ihre Mitarbeitenden klein, damit sie selbst gross sind.

Der Fachkräftemangel ist gemäss ihm klar hausgemacht: "Wer will schon länger in einer solchen Umgebung arbeiten?!"

Er selbst ist der Baubranche 6 Jahre ferngeblieben, weil er diese Kultur nicht mehr ausgehalten hat.

Hier die Unterschiede zwischen "klein machen" und "gross machen" zusammengefasst:

🔴 Wenn du deine Mitarbeitenden klein machst:

  1. Für dich heisst Führen: Befehlen
  2. Die wichtigste Person in der Firma: Du als Chef oder Chefin
  3. Du fragst dich immer wieder: Warum funktioniert es nur, wenn ich ständig alles noch kontrolliere?

🟢 Wenn du deine Mitarbeitenden gross machst:

  1. Für dich heisst Führen: Dienen
  2. Die wichtigste Person in der Firma: Die Mitarbeitenden
  3. Du fragst deine Mitarbeitenden immer wieder: Was brauchst du von mir, um deine Arbeit möglichst gut erledigen zu können?

Machst du deine Mitarbeitenden gross oder klein?

Die Antwort auf diese banale Frage sagt ganz viel aus über eine Firma.

Ich arbeite ganz klar an einer Zukunft mit, in welcher die allermeisten Chefinnen und Chefs sagen können:

"Ich mache meine Mitarbeitenden gross."

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf meinem LinkedIn-Profil veröffentlicht. Hier geht's zum Original:

Diesen Beitrag auf LinkedIn lesen

Scroll Down